Eifersucht


Eifersucht bekämpfen

Erklärt von Dipl.-Psychologin und Psychologischer Psychotherapeutin Micaela Peter, Paartherapie, Hamburg

Paare oder auch Einzelne suchen fachliche Beratung, wenn einer der Partner in der Beziehung unter starker oder gar krankhafter Eifersucht leidet. Der Eifersüchtige begegnet dem Partner entweder misstrauisch, kontrollierend, einengend und vorwurfsvoll oder aber ängstlich, abhängig, anhänglich und selbstunsicher. Sehr eifersüchtige Menschen können sich sowohl sehr unsicher als auch sehr aggressiv verhalten, in beiden Fällen wird die Partnerschaft jedoch durch die übermäßige Eifersucht belastet. Betroffene Paare haben daher zumeist das dringliche Anliegen, die Eifersucht besiegen zu können.

Was tun gegen Eifersucht?

Betroffene suchen Wege raus aus der Eifersucht – Therapie, sowohl für den unter Eifersucht leidenden als auch für den Partner, kann hilfreich und unterstützend sein. Zunächst gilt es herauszufinden, ob die starke Eifersucht eher in der Person oder in der Beziehungsgestaltung begründet liegt. Sind die Gründe eher in der Persönlichkeit begründet, so ist Eifersucht auch in vorherigen Partnerschaften ein belastendes Thema gewesen. Ist dies weniger zutreffend, so sind die Gründe eher in der Dynamik und Interaktion des Paares zu finden. Es geht darum, die Bedingungen herauszufinden, unter denen sich der Eifersüchtige unsicher, unzulänglich oder unattraktiv fühlt. Es werden Strategien für einen angemessenen, partnerschaftlichen Umgang mit typischen, schwierigen Situationen erarbeitet.

Bei krankhafter Eifersucht ist ggf. eine Einzeltherapie indiziert, da es hier zu wahnhaftem Erleben sowie zu Verzerrungen der Wirklichkeit kommen kann.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den Möglichkeiten einer Einzeltherapie im MVZ Falkenried.